zum Inhalt springen

Frequently Asked Questions

Kurz vor dem Studium hat man eine Menge Dinge um die Ohren: Wohnungssuche, Einschreibung, Semesterbeitrag und das alles auf einmal. Deswegen wollen wir euch bei den häufigsten Fragen rund um den Studienbeginn weiterhelfen und die wichtigsten Antworten geben.

Bitte lest euch den Text in Ruhe und ganz durch. Falls ihr trotzdem noch Fragen haben solltet, sind am Ende der Seite weitere Informationsmöglichkeiten angegeben.

Was ist eine Vorlesung, eine Übung, ein Tutorium oder ein Seminar?

Eine Vorlesung ist Frontalunterricht mit einem Dozent und meist mehreren hundert Studenten. Direkter Kontakt zum Professor ist selten und Wortbeiträge weniger erwünscht. Anwesenheitspflicht besteht nicht und zum Bestehen der Klausur auch nicht zwingend notwendig.

Eine Übung findet meist einmal die Woche als Kleingruppe mit 15-20 Studenten statt. Ein Übungsleiter bespricht die Lösungen der Arbeitsblätter, die wöchentlich ausgegeben werden und beantwortet Fragen zur Vorlesung.

Ein Tutorium gibt es nicht in jedem Fach, falls doch lohnt es sich hinzugehen. Meistens erklärt der Assistent des Dozenten erneut Teile der Vorlesung und gibt Hilfestellungen. Es empfiehlt sich, früh da zu sein, da der Andrang groß ist.

Ein Seminar besteht meistens aus eine Reihe von Vorträgen der Studenten vor einer kleinen Gruppe oder alternativ das Anfertigen einer Hausarbeit. Das Thema des Seminars orientiert sich häufig nah an einer Vorlesung des Dozenten. Die meisten Mathe-Studenten nehmen erst in höheren Semestern an einem Seminar teil. Ein Proseminar ist ein Seminar, dass bereits früh im Grundstudium belegt werden kann.

Welche Vorlesungen/Übungen/Seminare soll ich belegen?

Das ist abhängig von deinem Studiengang: Mathematiker mit Nebenfach sollten im ersten Semester Analysis I, Lineare Algebra I und ihr Nebenfach belegen. Wirtschaftsmathematiker sollten Analysis I, Lineare Algebra I, Programmierkurs und ein BWL- bzw. VWL-Modul belegen.

Wirtschaftsinformatiker, Lehrämtler und andere Studenten finden Empfehlungen auf den jeweiligen Informationsseiten ihres Studiengangs.

Theoretisch sind das nur Empfehlungen und ihr könnt euren Stundenplan gestalten wie ihr möchtet. Allerdings bauen nahezu alle späteren Vorlesungen auf diesen Grundvorlesungen auf und eine andere Reihenfolge ist nicht empfehlenswert.

Detaillierte Informationen über Aufwand, Leistungspunkte und Klausur gibt es in den Modulhandbüchern und Prüfungsordnungen zu jedem Studiengang. Zum Wintersemester 2015/16 sind die neuen Prüfungsordnungen in Kraft getreten.

Einen modellhaften Studienverlauf findet sich hier auf Seite 7 bzw. 6: Mathematik, WirtschaftsmathematikLehramt GymGe/BK.

Achtung: Dies ist nur eine Empfehlung, keine Pflicht! Jeder Student kann selbst entscheiden, welche Fächer er belegt und wieviele Leistungspunkte er jedes Semester erreichen möchte.

Eine Übersicht über alle angebotenen Vorlesungen bzw. Seminare wird kurz vor dem jeweiligen Semester online auf der Webseite des Mathematischen Instituts veröffentlicht.

Wie melde ich mich für eine Vorlesung/Übung/Seminar an?

Für die Grundvorlesungen Analysis I, Lineare Algebra I und Programmierkurs und die meisten anderen Mathe-Vorlesungen ist keine Anmeldung notwendig. Sie tauchen zwar bei KLIPS auf und dort könnt ihr Datum und Uhrzeit ablesen, aber es reicht aus einfach zur ersten Vorlesung zu kommen, dort wird alles weitere geklärt.

Vorlesungen der WISO-Fakultät und anderer Fakultäten müssen dagegen häufig in KLIPS belegt werden, dazu gehören z.B. BWL und VWL-Fächer. Über die Suchfunktion in KLIPS kann die Vorlesung gefunden in innerhalb der Belegungsphasen belegt werden.

Eine kleine Anleitung findet ihr hier: Wie belege ich etwas auf Klips?

Seminare müssen meistens ebenfalls wegen begrenzter Teilnehmerzahlen im Voraus belegt werden. Entweder ist eine Anmeldung über KLIPS möglich oder der Dozent bietet eine Anmeldung per Mail an. Dazu sollte die jeweilige Webseite des Lehrstuhls besucht werden.

Die Teilnahme an den Übungen ist teilweise verpflichtend und ausdrücklich empfohlen! Die Anmeldung findet am Semesterbeginn statt, in der ersten Vorlesung erklärt der Dozent die jeweilige Anmeldung, die häufig über eine extra eingerichtete Webseite erfolgt.

Welche Nebenfächer gibt es?

Alle Studierenden der Mathematik müssen ein Nebenfach wählen. Zu den üblichen Nebenfächern gehören Physik, Informatik, VWL und Wirtschaftswissenschaften. Andere Nebenfächer können aber auf Antrag ebenfalls gewählt werden. Dazu sollte man sich zu Beginn seines Studiums an das Prüfungsamt wenden. Im Bachelor müssen 30 der 120 Credit Points im Nebenfach erworben werden.

Wie wähle ich mein Nebenfach?

Man muss sein Nebenfach nicht aktiv wählen. Stattdessen gilt die zweite angemeldete Prüfung in einem Nebenfach als "Wahl" dieses Nebenfachs. Das Nebenfach kann ein Mal per Antrag an das Prüfungsamt gewechselt werden. Studierende der Wirtschaftsmathematik haben automatisch Informatik als Nebenfach und müssen sich zusätzlich zwischen VWL und Wirtschaftswissenschaften als zweites Nebenfach entscheiden.

Was ist das 'Studium Integrale'?

Im 'Studium Integrale' soll man als Studierender 'über den Tellerrand gucken' und ein Fach oder Kurs außerhalb seiner üblichen Themen belegen. Im Bachelor müssen 12 der 180 Credit Points (CP) im Rahmen des Studium Integrale erworben werden. Dafür werden an der gesamten Universität jedes Semester viele verschiedene Kurse angeboten. Die Art der Anmeldung, die Form der Prüfung und sogar die Anzahl CPs für eine Veranstaltung kann stark variieren. Es gibt Vorlesungen, Sprachkurse, Software-Kurse, Seminare und Ringvorlesungen. Sogar Praktika und eine Stelle als Übungsleiter kann mit Credit Points angerechnet werden.

Was ist KLIPS/ILIAS/S-Mail?

KLIPS (Kölner Lehr-, Informations- und Prüfungs-Service) ist eine Online-Plattform auf der Studenten das Vorlesungsverzeichnis einsehen, sich zu Vorlesungen und Seminaren anmelden und eine Prüfungsteilnahme anmelden können. Außerdem werden hier die Klausurnoten eingetragen.

ILIAS ist eine E-Learning-Plattform, hier laden Dozenten Unterrichtsmaterialien hoch und viele Übungen und Seminare organisieren Abgaben und Termine dort.

Einen S-Mail-Account bekommt jeder Studierende zu Beginn des Studiums. Der Benutzername und das Passwort sind die Zugangsdaten zu KLIPS, ILIAS, Webmail, Wiso-App und auch für das Uni-WLAN.

Wie melde ich mich zu Klausuren an?

Über KLIPS. Nach Einschreibung an der Uni bekommt jeder Student eine sogenannte TAN-Liste geschickt. Genau wie beim Online-Banking muss bei jeder Prüfungsan- oder Abmeldung in KLIPS eine TAN eingegeben werden. Die Fristen liegen für die Anmeldung meist 2-3 Wochen vor Klausurtermin, für die Abmeldung 1 Woche vor Klausurtermin.

Was ist eine Altzulassung?

Viele Fächer werden regelmäßig angeboten, aber in verschiedenen Jahren von verschiedenen Lehrenden. Hat man einmal die notwendigen Punkte für die Zulassung zur Klausur eines Faches erreicht, so kann man diese auch in anderen Semestern und bei anderen Lehrenden in diesem Fach geltend machen - eine sogenannte "Altzulassung". Die Dozenten können diese Altzulassung nicht ablehnen und euch zwingen noch einmal eine Zulassung zu erwerben. Falls sie es dennoch versuchen - meldet euch bei uns!

Was ist die Wiso-App?

Die Wiso-App ist die Prüfungsverwaltung der Wiso-Fakultät. Die Teilnahme an Klausuren der BWL- und VWL-Vorlesungen müssen dort angemeldet werden. Außerdem werden dort die Ergebnisse der Klausuren bekannt gegeben. Die LogIn-Daten sind diesselben, wie für S-Mail, KLIPS, Webmail und ILIAS.

Was ist der Semesterbeitrag?

Jeder eingeschriebene Student muss im Voraus eines Semesters den Semesterbeitrag an die Uni überweisen. Mit dem Geld wird das NRW-Ticket, der AStA, die Fachschaften und andere Institutionen finanziert.

Hier finden sich die Bankdaten der Uni Köln. Weitere Informationen gibt es bei der Kasse der Uni im UG des Hauptgebäudes.

Was ist der AStA?

Der AStA (Allgemeine Student*innenausschuss) ist das oberste Organ der Student*innenschaft und wird einmal im Jahr gewählt. Er vertritt die Interessen der Studierenden innerhalb der Uni und kümmert sich auch sonst um eure Belange im Unialltag.

Welche Einführungsveranstaltungen gibt es?

Als Fachschaft organisieren wir mehrere Veranstaltungen und Events zu Beginn des Wintersemesters. Bereits während dem Vorkurs bieten wir eine Campus-Tour, mehrere Kneipenabende und Kennenlern-Aktivitäten an, um euch den Einstieg in das Studium zu erleichtern. Auf dem Laufenden bleibt man am Besten über unsere Webseite, über Facebook oder den Flyer, den wir im Vorkurs verteilen.

Am ersten Tag des Semesters findet statt der ersten Mathe-Vorlesung eine Willkommens-Veranstaltung für alle Erstsemester der Universität zu Köln in der großen Aula des Hauptgebäudes statt.

Was passiert wenn ich abschreibe?

Ein Täuschungsversuch liegt vor, wenn du in einer Prüfung gegen die Prüfungsordnung verstößt, also zum Beispiel bei jemandem abschreibst, jemand anderen bei dir abschreiben lässt oder ein Handy verwendest.

Wird ein solcher Täuschungsversuch entdeckt, kommt es zu einer Besprechung im Prüfungsausschuss der Mathematik. Dort werden mögliche Maßnahmen besprochen. Dazu gehört die Anforderung einer schriftlichen Stellungnahme des Studierenden, die Erlassung von Bußgeldern bis hin zur Exmatrikulation.

Ich habe immer noch Fragen, was soll ich tun?

Es gibt eine ganze Reihe an Institutionen die helfen können, am besten in dieser Reihenfolge:

oder bei speziellen Fragen zu Veranstaltungen eine kurze Mail an den Dozenten bzw. an seinen Assistenten.

Falls eure Frage immer noch nicht beantwortet seien sollte, kommt vorbei oder ruft uns an: Kontakt

Kurzfristige Informationen finden sich auf unserer Facebook-Seite.

Weiterführende Links: Wie bearbeitet man ein Übungsblatt?, Wie halte ich einen Seminarvortrag?

Eure Fachschaft (Stand: 4. September 2016)